Einführung des TCCS bei der FVM

Seit ca. 1,5 Jahren befasse ich mich mit dem TCCS von T4T – hier die ersten Erfahrungen:

Was ist TCCS?
Es handelt sich dabei um das TrainCoupling&CommunicationSystem der Firma T4T. Dieses System bietet
– beliebiges Kuppeln/Abkuppeln der ausgerüsteten Fahrzeuge an jeder beliebigen Stelle
– Mehrfachtraktion ohne Abgleich von Fahrzeugkennlinien
– Beseitigung der Kontaktprobleme zwischen Rad und Schiene (durch intelligenten Stromspeicher in der Lok)
– Rückmeldung von dynamischen Daten der Züge an PC-Systeme mit Lissy oder TRAM
– flackerfreie Beleuchtung aller Modellfahrzeuge über die Lokomotive (keine Radschleifer mehr an den Wagen)
Weietere Informationen finden sich auf der Homepage der T4T

Für das Betriebsprogramm auf der FerroViaMala erscheinen die Möglichkeiten des TCCS optimal!

Starten wir mit der Einführung des Systems mit dem Umbau eines SBB-Gepäckwagen der Reihe DII.

T4T

Keine Probleme sind zu lösen: Die Kupplungen passen bestens in den Normschacht, der Anschluss erfolgt wie in den Unterlagen von T4T beschrieben.

Den Umbaubericht zur vorgesehenen Re 460 finden Sie HIER

Dieser bildet einen Teil einer SBB-Kurswagengruppe bestehen aus 5-6 Wagen, womit der Rollwiderstand so groß wird, dass das An- und Abkuppeln wie beim Vorbild funktioniert! Jetzt kommt man auch in den Genuss der aüßerst Lokführerfreundlichen Decodertechnik: Ein Tastendruck und die Maschine macht alles weitere, wie auf den Zugverband aufdrücken, abkuppeln und dann wenige cm abrücken automatisch! (Kein Vergleich zu den bisherigen DIGITAL-Kupplungen der Mitbewerber)

Besonders charmant wird das System, wenn man sich die Situation des Lokwechsels in elektrisch betriebenen Grenzbahnhöfen (wie eben Viamala) vor Augen führt. Die E-Lok des ankommenden Zuges fährt abgebügelt in den Bahnhof um dort dann von einer Lok des abgehenden Systems abgezogen zu werden. Diese Manöver gab es über Jahrzehnte in vielen alpinen Grenzbahnhöfen. Mit dem TCCS jetzt auch in Viamala – wie Sie hier sehen können!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.