Zug des Monats: Februar

Unser Zug des Monats ist dieses Mal eine Stilikone: Der Dieseltriebwagen Aln 442/448 war der erste Beitrag der italienischen Staatsbahn FS zum TEE-Netz.

Die Züge wurden von Ernesto Breda 1957-58 in 9 Exemplaren gebaut und bestanden aus 2 angetriebenen Wagen.

Der Einsatz (des Vorbildes) erfolgte

  • von 1957 bis 1972, als TEE Ligure:  Milano <> Marseille
  • von 1957 bis 1969, als TEE Mediolanum: Milano <> München (via Brenner)
  • von 1958 bis 1972, als TEE Lemano:  Milano <> Geneve (via Simplon)
  • von 1960 bis 1972 als TEE Mont Cenis: Milano <> Lyon (via Mont Cenis)

Da die Züge nur über 90 Sitzplätze verfügten und keine Klimatisierung aufwiesen, wurden sie ab 1972 aus dem TEE-Angebot abgezogen und bis 1995 innerhalb Italiens als Rapido oder zuletzt Regionale eingesetzt.

Auffällig ist der häufige Einsatz über klassische Alpenbahnen. Dies ist vor dem Hintergrund, dass bereits ab 1961 mit den RAe TEE der SBB elektrische Mehrsystemzüge einsatzfähig waren und auch die FS elektrische Mehrsystemzüge für den Betrieb auf ihren Dreh-/Gleichstromnetzen entwickeln ließ überraschend.

Aber sei es drum: Er ist ein echter “Alpenbahner” und damit auch auf der FerroViaMala zu Hause.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich akzeptiere